Sanierungsfahrplan_iSFP_GREENOX

AKTUELLES WISSEN

individueller Sanierungsfahrplan (iSFP)

Themen in diesem Beitrag

iSFP: Der Schlüssel zur effektiven Sanierung

Bei GREENOX verstehen wir die Herausforderungen, die mit der Modernisierung von Immobilien einhergehen. Genau aus diesem Grund möchten wir heute den individuellen Sanierungsfahrplan (iSFP) vorstellen – ein Instrument, das Ihnen hilft, Ihre Immobilie Schritt für Schritt zu modernisieren und umzubauen. Mit dem iSFP und den verfügbaren Fördermitteln für Energieberatung und Sanierungsmaßnahmen können Sie Ihr Haus effizient und bedürfnisorientiert sanieren.

Kernpunkte des iSFP:

  • Individuelle Planung: Mit dem iSFP realisieren Sie die Sanierung Ihres Hauses gemäß Ihren spezifischen Bedürfnissen – sei es stufenweise oder komplett.
  • Transparente Übersicht: Der Fahrplan verdeutlicht den aktuellen Stand Ihrer Modernisierung – in zeitlicher, finanzieller und energetischer Hinsicht.
  • Fördermöglichkeiten: Für die Energieberatung und einzelne Sanierungsmaßnahmen besteht die Möglichkeit, Fördermittel zu erhalten.

Was ist der individuelle Sanierungsfahrplan?

Der iSFP ist eine maßgeschneiderte Strategie, die von einem qualifizierten Energieberater zusammen mit Ihnen entwickelt wird, um Ihr Gebäude optimal zu sanieren. Der Fahrplan berücksichtigt dabei Ihre persönlichen Wünsche und die Gegebenheiten Ihrer Immobilie, von einzelnen Maßnahmen bis hin zur kompletten Sanierung.

Die Bestandteile des iSFP:

  1. Energetische Bestandsaufnahme: Anfänglich wird der Ist-Zustand Ihres Gebäudes analysiert – inklusive aller relevanten Bereiche wie Warmwasseraufbereitung und Dämmung.
  2. Optimierter Sanierungsweg: Der Fahrplan skizziert den optimalen Weg hin zu einem energieeffizienten Gebäude und zeigt die Auswirkungen der geplanten Maßnahmen anhand von Kennwerten und einer Farbskala auf.

  3. Farbeinstufung Spezifischer Primärenergiebedarf [kWh/m²a] Beschreibung Beschreibung für Kund:innen
    Dunkelgrün ≤ 30 Effizienzhaus (EH) plus / EH 55 / vollständig mit BEG EM saniertes Gebäude / Passivhaus (PH) Fortschrittlicher Standard
    Grün ≤ 60 EH 70 / EH 85 / Neubau GEG 2023 / vollständig nach Anlage 7, GEG 2020 saniertes Gebäude Gesetzliche Anforderungen an Neubauten
    Gelbgrün ≤ 90 Neubau EnEV 2002 und 2009 / Anlage 3, Tabelle 1, EnEV 2002 / GEG 140-Prozent-Regel Gesetzliche Anforderungen an Neubauten und sanierte Bauteile aus 2002/2009
    Gelb ≤ 130 Teilsaniertes Gebäude ab WSchVO 1995 Teilsaniertes Gebäude
    Orange ≤ 180 Teilsaniertes oder unsaniertes Gebäude vor der WSchVO 1995 Teilsaniertes oder unsaniertes Gebäude
    Rot ≤ 230 Teilsaniertes oder unsaniertes Gebäude vor der WSchVO 1984 Teilsaniertes oder unsaniertes Gebäude
    Dunkelrot > 230 Teilsaniertes oder unsaniertes Gebäude vor der ersten WSchVO 1978 Teilsaniertes oder unsaniertes Gebäude

Zusätzliche Vorteile des iSFP:

Neben den Kernaspekten der energetischen Sanierung berücksichtigt der iSFP auch Faktoren wie Innenraumklima, Hitzeschutz, Schallschutz, Wertsteigerung der Immobilie, Sicherheit, architektonische Qualität und Barrierefreiheit.

Der Prozess: Wie erhalten Sie einen individuellen Sanierungsfahrplan?

  1. Voraussetzungen: Ihr Gebäude sollte mindestens 10 Jahre alt sein und überwiegend Wohnzwecken dienen.
  2. Förderantrag: Als Eigentümer oder Mieter können Sie einen Antrag auf Fördermittel stellen.
  3. Energieberatung: Beauftragen Sie einen vom BAfA zugelassenen Energieberater für eine umfassende Energieberatung.
  4. Erstellung des Fahrplans: Zusammen mit dem Berater entwickeln Sie den iSFP und erhalten am Ende die wichtigen Dokumente.

Kosten und Fördermittel:

Die Kosten für einen iSFP sind höher als bei einer herkömmlichen Energieberatung, werden jedoch mit bis zu 80 Prozent bezuschusst. Die Eigenbeteiligung liegt üblicherweise zwischen 300 und 900 Euro. Darüber hinaus gibt es spezielle Fördermittel für den iSFP, die bis zu 80 Prozent des Beratungshonorars abdecken können.

Maßnahme Zuschuss in Prozent iSFP-Bonus in Prozent
Maßnahmen an der Gebäudehülle (bspw. Dämmung Außenwände, Dachflächen, Austausch von Türen und Fenstern) 15 + 5
Anlagentechnik (bspw. Einbau und Austausch oder Optimierung raumlufttechnischer Anlagen, Einbau digitaler Systeme zur Verbrauchsoptimierung) 15 + 5
Maßnahmen zur Heizungsoptimierung (bspw. hydraulischer Abgleich einschließlich Austausch von Heizungspumpen) 15 + 5

Fazit:

Der individuelle Sanierungsfahrplan ist ein essenzielles Werkzeug für Hausbesitzer, die ihre Immobilie energetisch und ökonomisch optimieren möchten. Er bietet eine detaillierte, auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Planung und nutzt Fördermöglichkeiten effektiv. Bei GREENOX unterstützen wir Sie gerne auf diesem Weg zu einer nachhaltigeren und effizienteren Immobilie.

GREENOX - Ihr Full-Service Partner für energetische Sanierung

GREENOX - Ihr Full-Service Partner für energetische Sanierung

Die GREENOX GmbH ist Ihr kompetenter und erfahrener Ansprechpartner für alle Fragen rund um energetische Sanierung. Als Full-Service-Anbieter bieten wir Energieberatung für Wohngebäude, Nichtwohngebäude, Fensterbau, Photovoltaik und Heizungsbau an. Unsere Expertise erstreckt sich auch auf das Gebiet der energetischen Sanierung. Vertrauen Sie auf unsere umfassende Erfahrung und professionelle Beratung. Weitere Informationen finden Sie unter den folgenden Links:


Vertrauen Sie auf die GREENOX GmbH, um Ihre energetischen Ziele zu erreichen und Energiekosten zu senken.

Jetzt clever sein und anfragen!

Ganzheitlich Zeit, Geld sowie Energie sparen und dem Klima Gutes tun.

Was willst du in Anspruch nehmen?
Ich benötige darüber hinaus eine:
Erzähl uns was über Dein Vorhaben