Dämmung-Förderung

AKTUELLES WISSEN

Förderung Dämmung – gefördert bis zu 35 % Energie einsparen

Themen in diesem Beitrag

Möchten Sie in ein energieeffizientes Zuhause investieren? Eine gute Idee! Allein mit einer Dämmung der Außenwände und Sonnenschutz an den Fenstern können Sie bis zu 35 % Energiekosten sparen. Im Rahmen einer umfassenden Sanierung zum Effizienzhaus erhalten Sie dafür Fördermittel.

Fassadendämmung und ihre Bedeutung

Wenn Sie die Außenwände Ihres Hauses dämmen möchten, sind die Vorgaben des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) wichtig für Sie. Im GEG ist festgelegt, wie effizient die Dämmung von Ein- und Zweifamilienhäusern mindestens sein muss. Die gesetzliche Regelung gilt dann, wenn Sie mindestens 10 % der Fassadenfläche sanieren. Ausgenommen sind kleinere Arbeiten, zum Beispiel das Ausbessern eines Risses im Putz. Nehmen Sie die Fassadendämmung am besten in Angriff, wenn Sie ohnehin die Außenwand renovieren lassen. Braucht Ihr Haus einen neuen Anstrich? Muss der Putz an manchen Stellen ausgebessert werden? Dann bietet sich an, auch eine Wärmedämmung anzubringen. Die Fixkosten fallen sowieso an, zum Beispiel für ein Gerüst.

 

Verschiedene Arten der Außenwanddämmung

Man unterscheidet zwischen folgenden Dämmarten:

  • Kern- oder Einblasdämmung: Diese wird bei zweischaligem Mauerwerk mit einem Hohlraum dazwischen angewendet. In das Mauerwerk werden Löcher gebohrt, und Mineralfasern oder Perlite-Granulat in den Hohlraum geblasen. Durch den begrenzten Hohlraum ist der Wärmedämmeffekt hier am geringsten.
  • Wärmedämmverbundsystem: Hier werden Dämmstoffplatten auf der Außenseite des Gebäudes angebracht, verdübelt und verputzt. Wenn Sie dafür die Förderung als Einzelmaßnahme nutzen möchten, müssen Sie mit ca. 14 bis 16 cm Wärmedämmung rechnen – je nach Güte und Art des Dämmstoffs sowie des vorhandenen Wandaufbaus.
  • Hinterlüftete Vorhangfassade: Bei dieser Variante wird Dämmmaterial zwischen einer Unterkonstruktion eingebaut und Platz für die Luftzirkulation gelassen. Anschließend wird die Konstruktion mit Fassadenplatten oder einer Holzverschalung verkleidet. Der Vorteil: Anfallende Feuchtigkeit kann sehr gut durch die Hinterlüftung abgeführt werden, und Sie können dem Gebäude einen ganz neuen Look verpassen.

Alternative: Innendämmung

Nicht bei jedem Gebäude lässt sich eine Außendämmung oder eine Kern- und Einblasdämmung anbringen. Das betrifft zum Beispiel Häuser mit denkmalgeschützter Fassade, aufwändig gestalteter Fassade oder beheizten Wohnräumen, die an unbeheizte Räume grenzen. Die Lösung: Sie können Ihre Wände von innen dämmen. Auch dafür gibt es hochwertige Dämmstoffe und -systeme, mit denen Sie den Wärmeverlust effektiv senken können.

 

Sonnenschutz für effiziente Kühlung

Eine weitere energetische Maßnahme ist der Einbau von außenliegenden Sonnenschutzeinrichtungen mit optimierter Tageslichtversorgung, zum Beispiel über Lichtlenksysteme oder strahlungsabhängige Steuerung. Damit können Sie auch Ihr Raumklima positiv beeinflussen und im Sommer verhindern, dass direkte Sonneneinstrahlung die Innentemperatur ungewollt erhöht.

 

Fördermöglichkeiten für energetische Sanierung

Die KfW fördert die Fassadendämmung und den Sonnenschutz, wenn Sie Ihr Haus umfassend energetisch sanieren und dabei die Anforderungen an ein Effizienzhaus 85 oder Effizienzhaus Denkmal erfüllen. 

Beachten Sie, dass Sie Fördermittel nur erhalten, wenn Sie Ihre Sanierung in Zusammenarbeit mit einem anerkannten Energieeffizienz-Experten planen und durchführen. Diese Experten sind in der Expertenliste des Bundes bei der Deutschen Energie-Agentur (dena) aufgeführt.

Beginnen Sie Ihre Sanierungsreise, indem Sie rechtzeitig Ihren Antrag stellen, noch bevor Sie Aufträge an Bauunternehmen vergeben. Planungsaufträge können bereits vor der Antragstellung vergeben werden. Greifen Sie auf unsere Expertise von GREENOX zurück, um Ihre energetische Sanierung effizient und kosteneffektiv durchzuführen.

 

Förderung für Dämmung beantragen – Energieberater von GREENOX

Die GREENOX GmbH ist Ihr Full-Service-Anbieter für energetische Sanierungsmaßnahmen, darunter:

Unsere Expertise umfasst die gesamte Bandbreite der energetischen Sanierung, und wir bieten Förderungen für Fassadendämmung und Sonnenschutz an, wenn Sie Ihr Haus zu einem Effizienzhaus aufrüsten.

Förderungen im Überblick

solarthermie

Solarthermie

Biomasseheizung

wärmepumpe

Wärmepumpe

Fassadendämmung_GREENOX

Fassadendämmung

Fenster_GREENOX

Fenstertausch

Dachdämmung_GREENOX

Dachdämmung

Dämmung_Kellerdecke_GREENOX

Dämmung der Kellerdecke

Dämmung_obere_Geschossdecke_GREENOX

Dämmung der Geschossdecke

Sonnenschutz_GREENOX

Sonnenschutz Fenster

GREENOX - Ihr Full-Service Partner für energetische Sanierung

GREENOX - Ihr Full-Service Partner für Energieberatung und energetische Sanierung

Die GREENOX GmbH ist Ihr kompetenter und erfahrener Ansprechpartner für alle Fragen rund um das Thema Energieberatung und energetische Sanierung. Als Full-Service-Anbieter bieten wir Energieberatung für Wohngebäude, Nichtwohngebäude, Fensterbau, Photovoltaik und Heizungsbau an. Vertrauen Sie auf unsere umfassende Erfahrung und professionelle Beratung. Weitere Informationen finden Sie unter den folgenden Links:


Vertrauen Sie auf die GREENOX GmbH, um Ihre energetischen Ziele zu erreichen und Energiekosten zu senken.

Jetzt clever sein und anfragen!

Ganzheitlich Zeit, Geld sowie Energie sparen und dem Klima Gutes tun.

Was willst du in Anspruch nehmen?
Ich benötige darüber hinaus eine:
Erzähl uns was über Dein Vorhaben