AKTUELLES WISSEN

Bedarfsausweis – aktuelle Fakten & Kosten

Themen in diesem Beitrag

In einer Zeit, in der das Bewusstsein für Umweltschutz und Nachhaltigkeit immer stärker wächst, gewinnt die Energieeffizienz von Gebäuden zunehmend an Bedeutung. Ein Instrument, das hierbei eine zentrale Rolle spielt, ist der Bedarfsausweis. Doch was genau verbirgt sich hinter diesem Begriff, wer benötigt ihn und welche Kosten sind damit verbunden? In diesem Blogbeitrag wollen wir uns ausführlich mit diesen Fragen auseinandersetzen und einen umfassenden Einblick in die Welt des Bedarfsausweises geben.


1. Was ist ein Bedarfsausweis?

Der Bedarfsausweis ist eine spezifische Form des Energieausweises, die den theoretischen Energiebedarf eines Gebäudes aufzeigt. Dies geschieht anhand verschiedener Faktoren, darunter:

Diese detaillierte Analyse ermöglicht eine präzisere Bewertung der energetischen Effizienz eines Gebäudes. Synonyme für den Bedarfsausweis sind der bedarfsabhängige Energieausweis oder der bedarfsorientierte Energiepass.


2. Wer benötigt einen Bedarfsausweis?

Jeder Eigentümer, der sein Haus oder seine Wohnung verkaufen oder vermieten möchte, benötigt einen Bedarfsausweis. Ausnahmen gelten nur für bestimmte Gebäude, wie beispielsweise Baudenkmale. Die Wahl zwischen einem Verbrauchs- und einem Bedarfsausweis hängt von verschiedenen Faktoren ab. Grundsätzlich ist der Bedarfsausweis die bessere Wahl, wenn nicht genügend Abrechnungsperioden für den durchschnittlichen Energieverbrauch vorliegen oder das Gebäude nicht den Standards der Wärmeschutzverordnung von 1977 genügt.


3. Wer stellt den Bedarfsausweis aus?

Die Ausstellung eines Bedarfsausweises erfordert die Expertise eines zertifizierten Fachmanns oder die Nutzung spezialisierter Online-Portale. Aussteller können Energieberater, Architekten, Bauingenieure, Innenarchitekten und Schornsteinfeger sein. Seit der Inkraftsetzung des Gebäudeenergiegesetzes dürfen auch Techniker/innen mit entsprechender Fortbildung sowie Handwerker/innen Energieausweise für Nichtwohngebäude ausstellen.


4. Wie sieht ein Bedarfsausweis aus?

Der Bedarfsausweis folgt einem standardisierten Formular mit fünf Seiten. Besonders wichtig ist die zweite Seite, auf der der "Berechnete Energiebedarf des Gebäudes" dargestellt wird. Hier werden Informationen wie der Endenergiebedarf und der Bedarf an Primärenergie aufgeführt. Eine Farbskala ermöglicht den Vergleich mit anderen Gebäudetypen. Besitzer älterer Gebäude haben zudem die Möglichkeit, Ersatzmaßnahmen vorzunehmen, um den Anteil erneuerbarer Energien zu erhöhen.


5. Was kostet der Bedarfsausweis?

Die Kosten für einen Bedarfsausweis liegen in der Regel zwischen 400€ und 500€.

Insgesamt ist der Bedarfsausweis ein unverzichtbares Instrument zur Bewertung der energetischen Effizienz von Gebäuden. Er trägt dazu bei, die Nachhaltigkeit im Baubereich zu fördern und ist für Immobilieneigentümer, die ihr Objekt verkaufen oder vermieten möchten, von großer Bedeutung. Durch die geplante Einführung eines neuen Siegels für "Nachhaltige Gebäude" wird die Relevanz des Bedarfsausweises noch weiter gestärkt und ein verstärktes Bewusstsein für energieeffizientes Bauen geschaffen.

GREENOX - Ihr Full-Service Partner für energetische Sanierung

GREENOX - Ihr Full-Service Partner für Energieberatung und energetische Sanierung

Die GREENOX GmbH ist Ihr kompetenter und erfahrener Ansprechpartner für alle Fragen rund um das Thema Energieberatung und energetische Sanierung. Als Full-Service-Anbieter bieten wir Energieberatung für Wohngebäude, Nichtwohngebäude, Fensterbau, Photovoltaik und Heizungsbau an. Vertrauen Sie auf unsere umfassende Erfahrung und professionelle Beratung. Weitere Informationen finden Sie unter den folgenden Links:


Vertrauen Sie auf die GREENOX GmbH, um Ihre energetischen Ziele zu erreichen und Energiekosten zu senken.

Relevante Beiträge

In unseren Blogbeiträgen findest Du alle Informationen zu den einzelnen Lösungen.

Jetzt clever sein und anfragen!

Ganzheitlich Zeit, Geld sowie Energie sparen und dem Klima Gutes tun.

Was willst du in Anspruch nehmen?
Ich benötige darüber hinaus eine:
Erzähl uns was über Dein Vorhaben