Photovoltaik Komplettanlage 10 kWp mit Speicher

AKTUELLES WISSEN

Photovoltaik Komplettanlage 10 kWp mit Speicher

Themen in diesem Beitrag

Photovoltaik Komplettanlage 10 kWp mit Speicher 

In diesem Artikel geht es um die Kosten und Steuerthemen im Zusammenhang mit Photovoltaik Komplettanlagen mit 10 kWp. Wir werden detailliert aufschlüsseln, was eine solche Anlage mit und ohne Stromspeicher kostet und welche Förderungen es gibt. Außerdem betrachten wir die neuen Steuerregeln für 2023 und geben einen Überblick darüber, wie hoch der Ertrag einer 10 kWp PV-Anlage ausfällt. Wir werden auch diskutieren, ob eine 10 kWp Photovoltaikanlage die optimale Größe für Sie ist.

Kosten einer Photovoltaik Komplettanlage 10 kWp mit und ohne Speicher

Die durchschnittlichen Kosten für eine 10 kWp PV-Anlage inklusive Stromspeicher liegen bei etwa 25.000 Euro (netto), wobei die Preisspanne zwischen 20.000 und 30.000 Euro liegt. Die Gesamtkosten setzen sich aus verschiedenen Komponenten zusammen: PV-Modulen (3.500 Euro), Montagekosten (3.800 Euro) und ein 10 kWh Batteriespeicher (9.000 Euro). Pro Leistungseinheit (kWp) betragen die Kosten ungefähr 1.600 Euro. Ohne den optionalen Speicher liegen die Kosten für eine 10 kWp PV-Anlage bei etwa 16.000 Euro.

In der folgenden Tabelle finden Sie eine detaillierte Aufschlüsselung der einzelnen Kostenfaktoren:

KostenfaktorKosten pro kWpGesamtkosten
Photovoltaik- oder Solarmodule350 €3.500 €
Wechselrichter185 €1.850 €
Photovoltaikkabel100 €1.000 €
Montagesystem155 €1.550 €
Montagekosten380 €3.800 €
AC-Installation110 €1.100 €
   
10 kWp PV-A ohne Speicher1.600 €16.000 €
Stromspeicher900 €9.000 €
10 kWp PV-A mit Speicher2.500 €25.000 €
Kosten einer 10 kWp Photovoltaikanlage mit und ohne Speicher
 

Photovoltaik bis 10 kWp – Steuern

Mit der Einführung des EEG 2023 und neuen Steuergesetzen ab dem 01.01.2023 gibt es viele Änderungen, die wichtig für Interessenten einer neuen PV-Anlage mit ca. 10 kWp sind.

Laut § 12 Abs. 3 des Umsatzsteuergesetzes (UStG) beträgt der Umsatzsteuersatz für Lieferung und Montage einer PV-Anlage (einschließlich aller Komponenten) nun 0 %. Das heißt, es ist wie bisher beim Kauf keine Mehrwertsteuer mehr zu zahlen.

Gemäß § 3 Nr. 72 des Einkommensteuergesetzes (EStG) sind Einkünfte aus dem Betrieb einer PV-Anlage mit einer Leistung von bis zu 30 kWp nicht mehr einkommensteuerpflichtig. Dafür sind natürlich keine Kosten oder Abschreibungen mehr absetzbar. Die Liebhaberei-Regel gemäß BMF ist nicht mehr anwendbar.

Auf den Eigenverbrauch muss seit Juli 2022 keine EEG-Umlage mehr gezahlt werden.

Aktuell gibt es keine 10 kWp Grenze mehr, da EEG-Umlage auf selbst verbrauchten Strom nicht mehr gezahlt werden muss. Das bedeutet, dass es keine negativen Konsequenzen hat, wenn die installierte Solaranlage mehr als 10 kWp Leistung hat. Der einzige Unterschied zur 10 kWp Anlage ist, dass es ab einer Leistung von über 10 kWp etwas weniger Einspeisevergütung gibt (7,1 Cent im Vergleich zu 8,2 Cent). Allerdings betrifft das nur den Teil der PV-Anlage, welcher die 10 kWp überschreitet. Für die ersten 10 kWp gibt es weiterhin die volle Einspeisevergütung.

Wenn das Hausdach genug Fläche hat, kann es sich auch lohnen, eine größere Solaranlage (z.B. 11 kWp) zu kaufen. Aufgrund der aktuellen hohen Stromkosten und der gestiegenen Einspeisevergütung ist der Kauf in vielen Fällen lohnenswert.

Ertrag einer Photovoltaik Komplettanlage 10 kWp mit Speicher 

Eine 10 kWp PV-Anlage produziert über das gesamte Jahr hinweg ca. 10.000 kWh Strom, was einem spezifischen Ertrag von 1.000 kWh pro kWp entspricht. Im Sommer und Frühling wird etwa viermal so viel Energie erzeugt wie im Winter. Der exakte PV-Ertrag hängt von Standortfaktoren wie Globalstrahlung, Verschattung sowie Dachneigung und Ausrichtung ab.

Bild: geomap.immo/Urheber: GeoMap by Real Estate Pilot AG

Die Photovoltaiktauglichkeit ist in der oben erschienenen Grafik dargestellt (Standort Deutschland). Je südlicher der Standort, desto höher ist die Einstrahlung der Sonne und somit wird mehr Strom erzeugt. Es gibt allerdings jedes Jahr gute und schlechtere Jahre, was die Stromerträge betrifft.

Stromerzeugung pro Jahr

Im Durchschnitt erzeugt eine 10 kWp Photovoltaikanlage etwa 25 kWh am Tag – je nach Breitengrad. Die Stromerzeugung variiert zudem je nach Jahreszeit und Wetterbedingungen.

Um einen besseren Überblick zu erhalten, haben wir in der folgenden Tabelle den Ertrag einer PV-Anlagen mit unterschiedlichen Leistungskapazitäten und in verschiedenen Jahreszeiten aufgelistet:

JahreszeitUnterdurchschnittlichDurchschnittlichÜberdurchschnittlich
Frühling8,9 kWh33,7 kWh44,5 kWh
Sommer12,7 kWh39,4 kWh52,9 kWh
Herbst3,4 kWh18,4 kWh30,4 kWh
Winter1,0 kWh6,6 kWh15,0 kWh
Stromerzeugung pro Tag in kWh in Abhängigkeit von der Jahreszeit und dem Wetter

Wenn Sie eine Photovoltaikanlage mit 10 kWp besitzen, erzeugt diese maximal 10 kWh pro Stunde unter optimalen Bedingungen. Allerdings kommt dieser Fall selten vor, und die PV-Anlage erzeugt normalerweise deutlich weniger Strom.

Um Ihnen ein besseres Bild zu geben, sehen wir uns das folgende Beispiel an. In diesem Fall betrachten wir einen teilweise bewölkten Sommertag, an dem die 10 kWp Anlage eine Spitzenleistung von etwa 6,5 kW erreicht. Zwischen 12 und 18 Uhr werden ungefähr 2,5 kWh pro Stunde erzeugt. Dies kann jedoch je nach Standort, Wetter, Globalstrahlung, Dachausrichtung und Dachneigung variieren.

Im Winter wird im Vergleich zu anderen Jahreszeiten deutlich weniger Solarstrom erzeugt. Der schlechteste Monat ist normalerweise der Dezember mit einer Erzeugung von etwa 100 kWh. Im Januar werden etwa 140 kWh erzeugt, und der Februar ist mit ca. 350 kWh deutlich besser. Beachten Sie jedoch, dass der genaue Ertrag von Standort zu Standort unterschiedlich ist und von verschiedenen Faktoren abhängt.

Wenn viel Schnee auf den Solarmodulen liegt, kann die Stromerzeugung stark beeinträchtigt werden, und es kann sogar Tage geben, an denen keine Energie erzeugt wird.

Wie groß sollte die Solaranlage für 10 kWp sein?

Für eine moderne 10 kWp PV-Anlage, die mit hocheffizienten Solarmodulen ausgestattet ist, benötigen Sie etwa 60 m² unbeschattete Dachfläche auf einem Schrägdach. Auf einem Flachdach erhöht sich der Flächenbedarf auf 105 bis 110 m². Eine höhere Leistung der Solarmodule führt zu einer geringeren benötigten Dachfläche. Hindernisse wie Schornsteine, Dachfenster, Gauben oder Satellitenschüsseln können jedoch die benötigte Fläche erhöhen.

Wie viele Solarmodule werden für 10 kWp benötigt?

Um 10 kWp zu erreichen, sind in der Regel 23 bis 26 PV-Module in Reihe geschaltet erforderlich, da ein gängiges Solarmodul derzeit im Bereich von 400 bis 430 Watt-Peak (Wp) liegt. Je höher der Wirkungsgrad des Solarmoduls, desto weniger Module sind erforderlich. Wenn Sie die besten Solarmodule suchen, können Sie einen Vergleichstest durchführen.

Wie wird eine 10 kWp PV-Anlage gefördert?

Solaranlagen mit 10 kWp erhalten eine staatliche Förderung für den überschüssigen Solarstrom, der ins öffentliche Stromnetz geleitet wird, wenn kein Direktverbrauch oder eine Zwischenspeicherung mit Solarakku stattfindet. Der eingespeiste Strom wird gemäß PV-Zähler abgerechnet und mit dem festgeschriebenen Satz der Einspeisevergütung bezahlt. Die PV-Anlagen-Förderung unterscheidet sich je nach Bundesland oder Gemeinde. Aktuell werden hauptsächlich Stromspeichersysteme oder Wallboxen gefördert. Die KFW-Bank bietet auch den Kredit 270 für PV-Anlagen an, aber aufgrund des gestiegenen Leitzinses kann ein Barkauf oder ein günstigerer Solarkredit aktuell sinnvoller sein.

Für wen ist eine Photovoltaikanlage mit 10 kWp geeignet?

PV-Anlagen mit ca. 10 kWp eignen sich besonders gut für Einfamilienhäuser mit einem Jahresstromverbrauch zwischen 2.500 und 5.000 kWh für einen 2- bis 4-Personen-Haushalt. Die eigene Stromproduktion kann den Strombezug um durchschnittlich 70 bis 80 % senken, wenn ein Stromspeicher mit etwa 10 kWh Batteriekapazität verwendet wird. Aufgrund der massiv gestiegenen Energiekosten lohnt sich diese Ersparnis aktuell besonders. Seit 2023 ist die Steuersituation für PV-Anlagen deutlich verbessert, und trotz gestiegener Angebotspreise gilt eine PV-Anlage als gute Investition für private Haushalte und ist vollumfänglich zu empfehlen.

Kaufen Sie ganz einfach eine 10 kWp Photovoltaik Komplettanlage mit Speicher und Montage für Ihr Eigenheim

Immer mehr Haushalte entscheiden sich für diese umweltfreundliche und kosteneffiziente Energiequelle. Eine Photovoltaikanlage besteht aus verschiedenen Komponenten, darunter SolarmoduleWechselrichterStromspeicherSolarkabelDC-Überspannungsschutz und PV-Monitoring. Eine spezialisierte Fachfirma, wie wir, der GREENOX Group, plant, beschafft die Materialien, installiert und registriert die Anlage bei Ihrem Netzbetreiber.

Erwerben Sie Ihre PV-Anlage einfach und schnell, indem Sie unser Formular ausfüllen. Innerhalb weniger Werktage erhalten Sie Ihr persönliches Angebot von uns, der GREENOX Group. Dazu benötigen wir lediglich Ihre Kontaktdaten (Name, PLZ, E-Mail & Telefon). Dieser Service ist für Sie völlig kostenlos und unverbindlich.

Warten Sie nicht länger, werden Sie jetzt Ihr eigener Stromproduzent, tragen Sie zum Umweltschutz bei und werden unabhängig.

Wer oder was ist die GREENOX Group? 

Die GREENOX Group ist ein Full-Service-Dienstleister, der seinen Kunden alles aus einer Hand anbietet – von Heizung, Sanitär, Innenausbau, Fenster, Fassade bis hin zur Elektroinstallation. Die GREENOX Group ist jedoch nicht nur ein Anbieter von handwerklichen Dienstleistungen, sondern versteht sich auch als Energieberater für ihre Kunden. Das Unternehmen arbeitet eng mit den Kunden zusammen, um individuelle Lösungen für deren Energiebedarf zu entwickeln und somit eine nachhaltige und umweltfreundliche Energieversorgung zu gewährleisten.

Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt dabei auf erneuerbaren Energien, welche die GREENOX Group aktiv fördert und einsetzt. Auch FinanzierungenVersicherungen und Wartungen gehören zum Portfolio des Unternehmens, um die Investitionen in erneuerbare Energien und andere Dienstleistungen von GREENOX optimal zu betreuen.

Dank der Kombination von Kompetenz, Engagement und Serviceorientierung hat sich die GREENOX Group zu einem der führenden Unternehmen in der Branche entwickelt. Kunden schätzen die Professionalität, Zuverlässigkeit und Qualität der Dienstleistungen, die sie von der GREENOX Group erhalten, sei es in Bezug auf handwerkliche Dienstleistungen oder Energieberatung.

GREENOX - Ihr Full-Service Partner für energetische Sanierung

GREENOX - Ihr Full-Service Partner für Energieberatung und energetische Sanierung

Die GREENOX GmbH ist Ihr kompetenter und erfahrener Ansprechpartner für alle Fragen rund um das Thema Energieberatung und energetische Sanierung. Als Full-Service-Anbieter bieten wir Energieberatung für Wohngebäude, Nichtwohngebäude, Fensterbau, Photovoltaik und Heizungsbau an. Vertrauen Sie auf unsere umfassende Erfahrung und professionelle Beratung. Weitere Informationen finden Sie unter den folgenden Links:


Vertrauen Sie auf die GREENOX GmbH, um Ihre energetischen Ziele zu erreichen und Energiekosten zu senken.

Relevante Beiträge

In unseren Blogbeiträgen findest Du alle Informationen zu den einzelnen Lösungen.

Jetzt clever sein und anfragen!

Ganzheitlich Zeit, Geld sowie Energie sparen und dem Klima Gutes tun.

Was willst du in Anspruch nehmen?
Ich benötige darüber hinaus eine:
Erzähl uns was über Dein Vorhaben